Allgemeine Informationen

Wenn Sie sich bereits für einen Zeitraum angemeldet haben, erhalten Sie sofort Zugang zum Begleitmaterial. Der Zugang wird eine Woche nach Projektende wieder abgeschaltet.

 

Das Begleitmaterial hat DIE RHEINPFALZ gemeinsam mit Lehrern aus der Region erstellt. Da es von manchen Übungen mehrere Versionen gibt, ist es möglich, dass Sie sowohl binnendifferenziert als auch fächerübergreifend arbeiten können.

Sie können sich das Material bequem als PDF-Dokument auf Ihren Computer laden. Zu jeder Übung gibt es kurze Erklärtexte.

Zudem können Sie die Aufgaben nach Belieben verändern, indem Sie einzelne Elemente aus der ausgewählten PDF-Datei kopieren und sie in ein Word-Dokument einfügen.


Das Material wird ständig erweitert und aktualisiert. Deswegen ist es Ihnen jederzeit möglich, eigene Übungsideen, Anregungen und Kritik an Ihre Ansprechpartnerin zu schicken. Selbstverständlich nennen wir Sie mit Namen und Schule im Impressum.

Aus urheberrechtlichen Gründen ist es wichtig, dass die Übungen auf eigenen Ideen basieren und nicht anderen Quellen entnommen sind.

 

Das Material

Das Material richtet sich nach dem Lehrplan für weiterführende Schulen aller Schulformen in Rheinland-Pfalz. Die Übungen bauen bewusst nicht aufeinander auf, sondern lassen sich flexibel in den Unterricht einbinden.

 

Es gibt drei Kapitel:

1. Informationsblätter für Lehrer: Hier finden Sie alles zum Thema Zeitung: Aufbau der RHEINPFALZ, journalistische Darstellungsformen, Häufig gestellte Fragen, Presserat, Schreibtipps. 

Dieses Kapitel ist für Sie als Hintergrundwissen gedacht, kann aber auch gern an die Schüler verteilt werden.

 

2. Übungen für Schüler: Hier finden Sie Übungen und Sequenzen zu den journalistischen Darstellungsformen. In vielen Übungen werden die Schüler angeleitet, selbst eine Darstellungsform auszuprobieren. Zudem schließt sich an viele Übungen ein direkter Bezug zur aktuellen Zeitung an.

Es gibt aber auch "klassische" Aufgaben zu den Schlüsselbegriffen oder zur Grammatik.

 

3. Spiele: Hier können die Schüler spielerisch alles zum Thema Zeitung erfahren. Im Spiel "Bist du der geeignete Chefredakteur" müssen sie in kniffligen Situationen als Chefredakteur richtig entscheiden. In den Multiple-Choice-Rätseln werden Fragen zu Zeitungsartikeln gestellt. Die Kreuzworträtsel beziehen sich direkt auf die Fachbegriffe zur Zeitung.

So laden Sie sich das Material auf Ihren Rechner

Klicken Sie auf die gewünschte Übung, um sie zu öffnen beziehungsweise herunterzuladen. Sie müssen nicht die komplette PDF-Datei speichern, sondern können sich die Seiten heraussuchen, die für Ihren Unterricht nützlich sind.

Sie können die Übungen auch individuell bearbeiten, indem Sie sie aus der PDF-Datei herauskopieren und in Word einsetzen.

 

Tipps zum Umgang mit dem Material

Wir empfehlen, mit den Schülern zuerst die Struktur der Zeitung sowie die "Fachbegriffe" und "Häufig gestellten Fragen" in den Informationsblättern für Lehrer zu besprechen. Hier helfen die "Übungen zur Zeitung" (befindet sich unter Übungen für Schüler). Die Schüler leiten sich die Fachbegriffe selbst her.

 

Sie müssen nicht alle Aufgaben bearbeiten, sondern können sich die Aufgaben aussuchen, die am besten in den Unterricht passen. Sie können eigentlich alle Übungen auch mit der aktuellen Zeitung bearbeiten. Die Übungen in diesem Begleitmaterial sind dann als Anregung zu verstehen.

 

Sie müssen auch nicht das ganze PDF einer Übung oder Sequenz bearbeiten, sondern speichern einfach die Seiten, die Sie für sinnvoll halten.

 

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welches PDF Sie herunterladen und für Ihren Unterricht nutzen können, haben wir zu jedem PDF eine Zusammenfassung geschrieben: Für welche Schulform und Klassen ist die jeweilige Übung geeignet? Um welches Thema geht es? Wie ist die Übung aufgebaut?

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Schülern viel Freude mit dem Projekt "Lesen".