Das medienpädagogische Projekt "Lesen!" gibt es nun auch für den Unterricht in Deutsch-als-Fremdsprache.

Zielgruppe sind Sprachförderklassen, Klassen mit vielen Migranten oder Sprachkurse der Volkshochschulen.

Wir liefern jedem Schüler maximal vier Wochen lang DIE RHEINPFALZ in die Klassen.

 

Sinnvoll: die Zeitung im Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht

Die lokalen und regionalen Themen beziehen sich auf die unmittelbare Umgebung der Schüler. Sie erfahren, was vor Ort passiert und bekommen auch lokalpolitische Entscheidungen mit, die ihre Situation betreffen.

Die Schüler verbinden aktives Lesen mit Allgemeinbildung. Dadurch erweitern sie ihren Wortschatz und werden fit in Landeskunde.

Eine regionale Zeitung bietet natürlich auch außenpolitische Themen. Die Migranten bleiben in Bezug auf ihr eigenes Heimatland auf dem Laufenden.

Die Sprache in einer regionalen Zeitungen ist einfacher zu verstehen als in einer überregionalen Zeitung.

 

Aktuelle Themen bieten jede Menge Sprechanlässe.

 

Das Begleitmaterial

Das Material orientiert sich an den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Anhand ausgewählter Artikel lösen die Schüler Aufgaben beispielsweise zu Grammatik und Landeskunde. Oft schließt sich am Ende eine freie Aufgabe mit Aufforderung zur Diskussion an.

 

Nach Ihrer Registrierung haben Sie Zugriff auf das Material.

Fremdsprachenlehrer erhalten Impulse, auch selbst Übungen aus Zeitungsartikeln zu erstellen.

Neue Übungs- oder Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne an. Hier genügt eine E-Mail an lesen@rheinpfalz.de . Ansprechpartnerin ist Imke Bauer.

 

So melden Sie sich an 

Registrieren Sie sich zunächst oben links  auf der Website unter "Mein Zugang". Hier können Sie als Schulform "Weiterführende Schule" auswählen. In dem Fall sind Sie sowohl für das DaF-DaZ-Material als auch für das Material der weiterführenden Schulen freigeschaltet. Möchten Sie darüber hinaus Zugriff aufs Grundschul-Material haben, schreiben Sie am besten eine E-Mail an lesen@rheinpfalz.de.

Eine Anleitung zur Registrierung finden Sie außerdem hier .

Nach Ihrer Registrierung können Sie das Begleitmaterial einsehen, wenn Sie sich mit Ihrer Mailadresse und Ihrem Passwort einloggen.